Header-Bild

Testberichte zu elmex® ProClinical® A1500

Schreibe hier deine Erfahrungen zum FIT FOR FUN friends-Testprojekt.

Bitte einloggen und hier die Kommentarfunktion nutzen.

 

 

Für persönliche Testberichte über die elmex® Schallzahnbürste, könntest du z.B. folgende Fragen beantworten: Was erhoffst du dir vom Zähneputzen mit der elmex® ProClinical® A1500? Wie empfindest du die Schallvibrationen im Mundraum? Wie kommst du mit den Einstellungen an der elektrischen Zahnbürste klar? Was für ein Putzgefühl hast du und dein Partner und Familie?

 
 

Von Testanfang bis Testende: Hier kannst du während der gesamten Testphase deine Erfahrungen und Erlebnisse veröffentlichen!

58 Kommentare

Du musst registriert sein, um Kommentare verfassen zu können. Hast du bereits ein Benutzerkonto, dann melde dich rechts oben an.
 
 
1
2
3
4
5
6
LinaJ.
Mein Fazit... - von LinaJ. am Mar 17, 2015 11:02:12 AM

findet ihr hier auf meinem Blog ;-)

http://tinitv.blog.de/2015/03/17/toller-produkttest-fit-for-fun-elmex-proclinical-a1500-20190574/

 

Vielen Dank für den tollen Produkttest! Die elmex ProClinical A1500 hat mich absolut überzeugt!

MogliTine
klingt gut - von MogliTine am Nov 26, 2014 10:09:05 AM

Die elmex Zahnbürste scheint ja echt überzeugt zu haben. Werde sie vielleicht an Weihnachten verschenken. 

Elodia80
Mein Testbericht - von Elodia80 am Sep 4, 2014 11:37:53 PM

Meinen ausführlichen Testbericht findet ihr unter dem folgenden Link:

http://teste-hexe.blogspot.de/2014/09/test-12-elmex-proclinical-a1500-fur-fit.html

Vielen Dank an das gesamte Team von Fit for Fun Friends dun Elmex, dass ich die A1500 testen durfte. 

Bericht - von LuziFee am Aug 25, 2014 10:25:33 PM

Die elmex ProClinical A1500 wird in einer ansprechenden und wertig aussehenden Kartonage unbeschadet geliefert.

Der Akku wird zunächst 16 Stunden aufgeladen. Während des Ladevorgangs glimmt eine rote Signalampe im unteren Teil des Handstücks.

Bei vollständiger Aufladung hat die Schallzahnbürste einen Radius von 7 x 2 Minuten Anwendung. Persönlich merke ich mir dies gut mit der wöchentlichen elmex Gelee Anwendung, zu der ich eine Erinnerungsmail erhalte.  http://www.elmex.de/de_DE/2467/elmex-gel%C3%A9e-Erinnerungsservice.htm

Trifft die Mail ein, geht es für die Zahnbürste auf das platzsparende Ladegerät mit zwei Bürstenkopfhalterungen. Durch diese relativ lange Akkuleistung und das geringe Gewicht von 98 Gramm (inklusive Bürstenaufsatz) eignet sich das Gerät prima zur Mitnahme auf (Geschäfts)Reisen in der mitgelieferten Transportbox. Verbesserungspotential liegt in der (noch;) fehlenden Anzeige des Akkustandes.

Die Zahnbürste liegt gut in der Hand, lässt sich gut auch in entlegene Winkel des Gebisses führen und erinnert an die manuelle Handzahnbürste. Beim Einschalten aktiviert man die Smart-Sensoren, die automatisch die drei verschiedenen Reinigungsmodi, sensitive für die Zähne, Optimun für den Zahnfleischrand (kitzelt etwas, wird als sanft empfunden:) und Deep Clean für die Kaufflächen steuern. Dies ist sehr praktisch, da je nach Positionierung im Mund der geeignete Reinigungsmodus gewählt wird. Wer möchte, kann einen gewünschten Modus aber auch individuell voreinstellen. Die Betriebsgeräusche erinnern, wenn auch gedämpft, in ihrer ganzen Bandbreite, an die Geräuschkulisse in der Zahnarztpraxis, was gewöhnungsbedürftig ist.

Nach je 30 Sekunden setzt die Schallzahnbürste kurz aus und signalisiert damit den vorzunehmenden Wechsel in das nächste Viertel der Zahnleisten.

Bei Ablauf der 2 Minuten endet der Betrieb abrupt. Dies irritiert anfangs, da man ggf., gerade als Anfänger, noch nicht alles gründlich gereinigt hat.

Der generell putzbedingten Abrasion wegen, sollte man es bei einem 2 Minuten Intervall belassen. Dies führt schon nach wenigen Tagen zu einem konzentrierten und wirklich effizienten Reinigen des kompletten Gebisses innerhalb von 2 Minuten.

Das Putzergebnis ist ausgesprochen überzeugend, die Zähne fühlen sich glatt und sauber an, auch am Zahnhals bzw. Zahnfleischrand sowie an den Zahnzwischenräumen, und glänzen, wie poliert. Nach zwei Wochen Anwendung wirken die Zähne weißer, was sicher auch auf die gründliche Belagentfernung zurückzuführen ist, die Verfärbungen wenig Angriffsfläche lässt.

 

Fazit: Zähne fit mit fun :) Klare Empfehlung in Sachen Putzleistung.

 

Der Tester hat noch alle Zähne, keine Kronen, Brücken, sonstige Prothesen oder Zahnfehlstellungen und ist Nichtraucher, sowie starker Kaffeetrinker.

 

FriniThala1979
mein Blogbericht - von Frini-Thala am Aug 25, 2014 4:25:12 PM
Erfahrungsbericht - von Kicker211 am Aug 19, 2014 8:39:54 AM

Hallo!
Ich war am Anfang ja wirklich unsicher, weil ich zum ersten Mal eine elektrische Bürste zur Zahnreinigung benutzte habe. Zumal ich wirkich empfindliches Zahnfleisch habe. Zu erst habe ich ja gedacht, dass auf diesen kleinen Bürstenkopf gar nicht genug Zahnpasta passt. Zumindest nicht die Menge, die ich sonst benutze. Ich musst aber wirklich feststellen, dass es ausreichend ist, um die Zähne den 2 Minuten intervall zu putzen. Klasse Nebeneffekt, dass man so Zahnpasta spart.

Am Anfang hatte ich im automatischen Modus geputzt und mittlerweile kann ich es sehr gut ab, dass ich im optimalen Modus alle Bereiche putze. Besonders positiv empfinde ich die Tatsache, dass ich das Problem mit einem Würgereiz, den ich mit einer normalen Zahnbürste im hinteren Bereich beim Putzen haben, nicht mehr auftaucht.
Generell liegt die Bürse sehr gut in der Hand und es ist ein einfaches Putzen ohne anfängliche Eingewöhnung. Die Einstellungsfunktion ist simpel und das Signal alle 30 Sekunden eine wirkliche Hilfe, um alle Bereiche beim Putzen ausreichend abzudecken.
Mein, oben erwähntes, doch so empfindliches Zahnfleisch hat keine Reaktion gezeigt und es war auch dort ein angenehmen Putzen. Defenitiv habe ich das Gefühl, dass meine Zähne glatter sind und ich bin überzeugt, dass mehr Belege als mit einer Handzahnbürste entfernt worden sind, denn meine Zähne (ich habe zu Beginn eine Zahnfarbkarte benutzt) sind eine Nuance heller geworden.

Im Großen und Ganzen durfte ich ein sehr empfehlenswertes Produkt testen, dass meine Freundin nach einer Beobachtungsphase sehr gerne benutzt.

Vielen Dank für diese Möglichkeit elmex und fit for fun-friends.

gewöhnungsbedürftig aber überzeugend - von skadi am Aug 18, 2014 3:39:25 PM

Ich hatte am Anfang auch so meine probleme mit der Elmex ProClinical A1500, da sie mir irgendwie an den Zähnen weh tat. Ich hatte Schmerzen, als ich nach dem Zähneputzen gegen meine Zähne kam. Auch das geräusch erinnert mich stark an den Zahnarztbesuch. Aber mittlerweile sind das Geräusch und auch die Putztechnik gewohnte Dinge in meiner täglichen Zahnputzroutine. Die Schmerzen an den Zähnen sind weg, also ich habe mich bestens mit der Elemex ProClinical A1500 arrangiert. Meine Zähne werden richtig schön sauber und glatt. Ich bin froh über diesen Test und werde sie auch weiterhin benutzen und empfehlen.

eicke_de
Unser Blogbeitrag - von eicke_de am Aug 18, 2014 3:04:58 PM

Wir haben nach dem ausgiebigen Test nun auch unseren Blogbeitrag veröffentlicht:

http://produkt-tests.com/elmex-proclinical-a1500-im-test/

Larik87
Elmex ProClinical A1500 - Für eine überlegene Zahnreinigung - von Larik87 am Aug 18, 2014 11:25:49 AM
Die elmex proClinical ist deshalb so besonder und neuartig, da diese mit Smart-Sensoren ausgestattet ist. Die Sensoren erkennen die Position in Mund automatisch und passen die Putztechnik automatisch an.


 Gegenüber einer Handzahnbürste werden bis zu 5 x mehr Plaque entfern. Dank der neuartigen Schalltechnologie mit bis zu 32.500 Schwingungen pro Minute werden winzige Bläschen erzeugt. Diese helfen, Plaque von Zahnoberflächen, entlang des Zahnfleischrandes und sogar tief in den Zahnzwischenräumen zu entfernen.

 Die Zahnbürste verfügt über drei verschiedene Modusarten

Auf dem LED-Display wird der Putzmodus angezeigt (jeder Putzmodus hat zudem eine andere Farbe). Eine blaue Anzeige leuchtet auf, wenn man die Zahnbürste in einem 45° Winkel hält.


Auto-Modus (passt Putzgeschwindigkeit und Reinigungsaktionen automatisch an)Die elmex ProClinical A1500 putzt mit drei verschiedenen Geschwindigkeitsstufen, die im Auto-Modus automatisch der aktuellen Position angepasst werden:
niedrige Geschwindigkeit für das sanfte Putzen der Zahnoberflächen
mittlere Geschwindigkeit für die Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch (im 45° Winkel)
hohe Geschwindigkeit für die Reinigung der Zahninnenseiten und Kauflächen

Der 2-Minuten-Timer ist an sich eine nette Idee aber ich finde es schade, dass die Zahnbürste nach 2 Minuten ausgeht. Man kann diese zwar sofort wieder anmachen und weiter putzen, ist aber ein wenig gewöhnungsbedürftig. Alle 30 Sekunden wird durch eine kurze Pause signalisiert, dass man zu dem nächsten Mundabschnitt wechseln sollte.
Ein weiterer Minuspunkt ist, dass man den Putzmodus nicht vor dem eigentlichen Start des Putzvorgangs auswählen kann. Es ist Umständlich, wenn man schon Zahnpasta auf dem Bürstenkopf hat, die Bürste nach dem Einschalten sofort mit den Schwingungen beginnt und man erst dann den Putzmodus einstellen kann. Die Zahnbürste hat aber einen Memory Effekt und startet daher jedes man in dem Modus in dem es sich zuletzt befand. Wenn man immer denselben Modus benutzt ist die manuelle Auswahl von Putzmodus kein Problem.

Das Handstück ist sehr gut und ergonomisch verarbeitet. An die Vibration muss man sich erst gewöhnen, denn die ist im Vergleich zu meiner alten Oral B enorm. Auch die Lautstärke ist gewöhnungsbedürftig. 

Unser Fazit elmex ProClinical A1500:

Das Reinigungsergebnis ist sehr gut. Die Zahne fühlen sich nach dem Putzen ganz glatt und sauber, schon fast poliert, an. Auch am Zahnfleisch konnten wir positives feststellen. Es fühlt such weicher, gesünder und besser durchblutet an.

Was Zählt ist schlussendlich das Ergebnis und dass ist das Strahlende Lächeln in Jeder Situation :) 

 
 
1
2
3
4
5
6
Nach oben
-